Häufige Fehler beim Hometraining

Das Heimtraining hat in den letzten Jahren stark an Beliebtheit gewonnen. Vor allem seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Jahr 2020 hat sich dieser Trend verstärkt. 

Kein Wunder, denn ein Hometrainer im eigenen Zuhause bietet viele Vorteile: Du sparst dir den Weg ins Fitnessstudio und kannst dein Training flexibel in deinen Alltag integrieren. Doch auch beim Heimtraining gibt es einige Fehler, die du unbedingt vermeiden solltest, um Verletzungen und Überlastungen zu vermeiden und deine Fortschritte zu maximieren.

1. Fehler: Zu viel hochintensives Intervalltraining (HIIT)

Viele Menschen trainieren ausschließlich mit HIIT, was jedoch zu Überlastung führen kann. Absolviere maximal 2-3 HIIT-Workouts pro Woche.

HIIT steht für "High Intensity Interval Training" und beschreibt eine Trainingsmethode, bei der sich kurze, intensive Belastungsphasen mit kurzen Erholungsphasen abwechseln. Das Training kann zum Beispiel aus schnellen Sprints, Burpees, Sprüngen oder anderen intensiven Übungen bestehen. Die Dauer der Belastungs- und Erholungsphasen kann je nach Trainingsziel und Fitnesslevel variieren. HIIT-Workouts sollen eine hohe Fettverbrennung und eine Steigerung der kardiovaskulären Fitness bewirken.

2. Fehler: Vergessen der Zug-Komponente

Viele Home-Workouts vernachlässigen das Ziehen im Training, dabei sollte das Verhältnis von Ziehen zu Drücken etwa bei 1,5-2 zu 1 liegen. Hierbei können Geräte wie eine Klimmzugstange oder ein Latzug sowie Hometrainer wie Widerstandsbänder, Hanteln oder Schlingentrainer helfen, um mehr Zug- als Druckübungen in dein Training zu integrieren.

Eine gute Übung im Bereich des Ziehens ist der sogenannte "Bent-Over Row" oder "Rudern mit Kurzhanteln". Dabei beugt man sich leicht nach vorne, hält zwei Hanteln in den Händen und zieht diese abwechselnd oder gleichzeitig zum Körper hoch.

3. Fehler: Zu viel Plyometrie

In vielen Home-Workouts wird mit Sprüngen und Explosivität gearbeitet. Integriere Sprünge nur nach und nach und steigere dich moderat. Die Plyometrie ist eine anspruchsvolle Trainingsform, die in der Regel von fortgeschrittenen Athleten und Sportlern angewendet wird.

Video: Die GRÖßTEN Home Workout Fehler! (99% MACHEN SIE!)

4. Fehler: Keine Routine

Eine regelmäßige Routine in Form eines Trainingsplans hilft dabei, das Training strukturierter zu gestalten und den Fortschritt besser zu verfolgen. Zudem ermöglicht es, gezielt bestimmte Muskelgruppen anzusprechen, um eine ausgewogene Belastung zu erreichen und Überlastungen zu vermeiden.

5. Fehler: Fehlende Abwechslung

Trainiere abwechslungsreich und integriere Elemente wie Krafttraining, Zirkeltraining, Ausdauertraining, Cardio, Mobility und Stabilisation in deine wöchentlichen Workouts.

Ein guter Tipp, um eine regelmäßige Routine einzuhalten, ist, realistische Ziele zu setzen und den Trainingsplan an die individuellen Bedürfnisse anzupassen. Auch die Wahl der richtigen Trainingszeit und die Berücksichtigung von Pausen und Erholungsphasen können helfen, den Trainingsplan einzuhalten und Überlastungen zu vermeiden. 

Es ist empfehlenswert, sich mit einem Trainingspartner oder einer Trainingsgruppe zu verabreden, um sich gegenseitig zu motivieren und Verantwortung zu teilen.

Durch das Vermeiden dieser Fehler und die Einbindung der genannten Tipps bist du optimal für dein effektives Training zu Hause gewappnet. 

Viel Spaß beim Trainieren!

Das könnte Sie auch interessieren:

Das beste Rudergerät für Ihr Zuhause

Das beste Rudergerät für Ihr Zuhause

Laufband für ein effektives Training

Laufband für ein effektives Training

Laufen oder lieber Fahrradfahren?

Laufen oder lieber Fahrradfahren?

Entspannunng muss sein - die besten Massagegeräte

Entspannunng muss sein - die besten Massagegeräte

Hometrainer.de

Hometrainer.de

Diese Website bietet eine umfangreiche Palette an Produkten, darunter Sportbekleidung, Laufbänder, Hometrainer, Crosstrainer sowie eine Vielzahl weiterer Fitnessgeräte, die Ihr Training optimieren.

Heimtrainer-Portal