Ergometer und Liegeergometer

Sie gehören zur Fitnessstudio Ausstattung einfach dazu, werden jedoch auch oft im Home Gym verwendet: die Ergometer und die Liegeergometer helfen dabei, die Ausdauer zu verbessern und zeichnen sich durch viele verschiedene Einstellungsoptionen aus.

Nein, hierbei handelt es sich keineswegs nur um das klassische „Fahrradfahren“.

Wer ein Ergometer bzw. ein Liegeergometer sein Eigen nennt, kann das Gerät optimal an seine Ansprüche anpassen und sowohl im Ausdauer als auch – bis zu einem bestimmten Level – im Kraftbereich trainieren.

Wie sieht das klassische Training mit dem Ergometer bzw. dem Liegeergometer aus?

Die Bewegungen, die im Zusammenhang mit dem Ergometer bzw. dem Liegeergometer ausgeführt werden, sind weitestgehend gleich, werden nur – wie der Name schon vermuten lässt – einmal im Sitzen und einmal im Liegen ausgeführt.

Auf diese Weise werden bei beiden Geräten auch teilweise andere Muskelgruppen beansprucht. Zudem eignet sich das Liegeergometer für alle, die sich beim Treten der Pedale zurücklehnen möchten. Das klassische Ergometer erinnert hingegen tatsächlich an das typische Fahrradfahren.

Mit individuellen Einstellungen zu mehr Trainingserfolg

Moderne Ergometer bzw. Liegeergometer auf Hometrainer.de lassen sich heute weitestgehend problemlos an die Körpergröße und die Haltung der Nutzer/ Nutzerinnen anpassen. Daher ist es umso wichtiger, Sitz- und „Lenkrad“-Höhe optimal einzustellen. So kann Fehlhaltungen vorgebeugt und eine gute Grundlage für ein erfolgreiches Training geschaffen werden.

Je nach Modell bieten Ergometer zudem die Option, auf Daten wie Trainingsdauer, Geschwindigkeit und Co. zurückzugreifen. Manchmal lässt sich die entsprechende Trainingshistorie auch abspeichern. So macht es oft noch mehr Spaß, am Ball zu bleiben. Auch Verbindungen mit zusätzlichen Geräten, wie zum Beispiel einer Pulsuhr, sind oft möglich.

Hier bestellen Sie Ergometer und Liegeergometer bequem online: