Das perfekte Heimstudio – diese Geräte gehören dazu

Wer keine Lust auf die klassische Fitnessstudio Atmosphäre und ausreichend Platz zur Verfügung hat, kann gut beraten sein, sich ein eigenes Home Gym einzurichten.

Gerade dann, wenn das private Heimstudio von Grund auf neu eingerichtet werden soll, stellt sich oft die Frage, welche Geräte es braucht, um optimal trainieren zu können.
Die entsprechende Auswahl ist unter anderem nicht nur vom zur Verfügung stehenden Platz, sondern auch vom jeweiligen Trainingsziel abhängig. Es gibt jedoch auch einige Geräte, die als beliebte „Allrounder“ auf der Home Gym Fläche gelten.
Die folgenden „Sportaccessoires“ sollten nach Möglichkeit und mit dem Ziel eines breitgefächerten Trainingsziels in keinem privaten Fitnessstudio fehlen.

Die Hantelbank

Sie gilt als das „Must Have“ für alle, die sich vorgenommen haben, Muskeln im Bereich des Oberkörpers aufzubauen: die Hantelbank. Oft mit Langhanteln, jedoch alternativ auch mit Kurzhanteln ausgestattet, kann mit ihrer Hilfe oft besonders effektiv trainiert werden.

Je nach persönlicher Vorliebe ist es unter anderem möglich, sich für eine individuell einstellbare Bank zu entscheiden. Durch eine Veränderung im Winkel der Bank können beim Drücken der Gewichte unterschiedliche Muskelgruppen angesprochen werden.
Selbstverständlich ist es jedoch auch möglich, die besagte Bank zum Ausführen von Dips und ähnlichen Übungen zu nutzen. Ein klassisches Fitness Accessoire, das ein hohes Maß an Flexibilität bietet.

Das Laufband

Beim Laufband handelt es sich um eine wunderbare Möglichkeit, um die Ausdauer bzw. die Kondition in den eigenen vier Wänden (und dementsprechend auch bei schlechtem Wetter) zu verbessern. Moderne Laufbänder zeichnen sich unter anderem durch zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, ein (meist) großes Display und Verknüpfungsoptionen, zum Beispiel mit Apps, aus.
Kurz: das Laufen auf dem Laufband ist bei Weitem nicht so monoton, wie häufig angenommen. Wer seine Knie noch etwas mehr schonen möchte, kann unter anderem auch auf einen Crosstrainer oder ein Fitnessrad setzen.
Auch bei diesen beiden Geräten sind die Chancen darauf, dass sich schnell Verbesserungen im Zusammenhang mit der körpereigenen Kondition zeigen, hoch.

Bauchtrainer

Keine Lust auf klassische Sit Ups? Kein Problem! Mit einem Bauchtrainer lässt sich das Workout noch ein wenig komfortabler gestalten.
Gerade dann, wenn das Problem häufig darin liegt, dass der Kopf überdehnt bzw. mit Hilfe der Hände zu stark noch oben gezogen wird, lohnt es sich, sich in Bezug auf Alternativen zu erkundigen.
Bauchtrainer werden heutzutage in etlichen Varianten angeboten und lassen sich super in den eigenen Home Gym Bereich integrieren.

Video: Das beste HOME GYM EQUIPMENT

Die Klimmzugstange

Egal, wie groß bzw. wie klein das Home Gym auch sein mag: für eine Klimmzugstange ist in der Regel immer Platz. Diese kann – je nach Modell – in der Regel super im Türrahmen fixiert werden. Es gibt jedoch auch durchaus „freihängende“ Modelle und Konstruktionen, in der die Klimmzugstange mit anderen Workoutherausforderungen, wie zum Beispiel einer Dip Station, kombiniert wurde.

Vor allem beim Training an der Klimmzugstange gilt es, zu beachten, dass es ein wenig Geduld braucht, bis erste Erfolge verzeichnet werden können. Nur die wenigsten Sportler/ Sportlerinnen umgreifen die Stange und ziehen sich ohne Vorbereitung hoch. In der Regel ist es ein Mix aus Bizepstraining, Liegestütz und anderen einschlägigen Übungen, der dafür sorgt, dass der Schwerkraft für den kurzen Moment des Klimmzuges entgegengewirkt werden kann.

Die Fitnessmatte

Ein Home Gym Bereich ohne sie gilt für viele Sportfans als unvollständig. Eine Fitnessmatte eignet sich hervorragend für Übungen, die auf der Basis des eigenen Körpergewichts ausgeführt werden sollen. Egal, ob Planks oder andere Trainingsideen: eine Matte unter den Füßen bzw. unter den Armen kann dabei helfen, unangenehmen Druck zu mindern. So hat der Sportler/ die Sportlerin die Möglichkeit, sich vollends auf seine/ ihre Übungen zu fokussieren.

Der Multifunktionsturm

Der Multifunktionsturm stellt für viele aktive Menschen das „Non-Plus-Ultra“ im Home Gym Bereich dar. Wie die Bezeichnungen schon verrät, handelt es sich hierbei um ein Gerät, das mehrere Übungsoptionen in sich vereint.
Multifunktionstürme werden in der heutigen Zeit in vielen verschiedenen Varianten hergestellt. Sie lassen sich oft individuell an den Geschmack bzw. an das Trainingsziel des Sportlers/ der Sportlerin anpassen und bieten ein hohes Maß an Flexibilität. Egal, ob mit integrierter Ruderoption, in der Latzug Variante oder zum Ausführen von Stretch Übungen: hier wird es ganz sicher nicht langweilig.
Eine weitere gute Nachricht: viele Multifunktionstürme sind platzsparender als es im ersten Moment den Anschein haben mag und lassen sich auch auf vergleichsweise kleinen Flächen integrieren.

Worauf sollte beim Kauf der Ausstattung für das Home Gym beachtet werden?

Aufgrund der Tatsache, dass es so viele unterschiedliche Fitnessgeräte gibt, mit deren Hilfe das persönliche Trainingsziel erreicht werden kann, fällt es oft schwer, sich für die eigenen Favoriten zu entscheiden.
Ausschlaggebende Punkte, die im Zusammenhang mit der Suche nach der entsprechenden Ausstattung beachtet werden sollten, sind unter anderem:

  • das persönliche Fitnesslevel

  • der zur Verfügung stehende Platz

  • die eigenen Trainingsvorlieben

die Anzahl der Personen, die das Home Gym benutzen.
Weiterhin sollte natürlich nicht vergessen werden, dass es durchaus möglich ist, die eigene Ausstattung im Laufe der Zeit immer weiter zu ergänzen. Manchmal zeigt sich ein Bedarf an zusätzlichen Hantelsets oder ähnlichem auch erst im Laufe der Zeit. Hier kann dann einfach entsprechend nachgekauft werden, um das Training weiterhin abwechslungsreich zu gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fitnessgeräte

Hier finden Sie die Fitnessgeräte, welche Ihrem Training noch fehlen!

Fitnessgeräte

Sport-bekleidung

Hier finden Sie die ideale Sportbekleidung für Ihr Training!

Sport-bekleidung

Muskelaufbau

Tipps und das passende Zubehör für erfolgreichen Muskelaufbau, finden Sie hier!

Muskelaufbau